Wie petit cochon unnötigen MÜLL vermeidet

Ein kostbarer Nebeneffekt unserer nachhaltigen Arbeitsweise ist, dass wir kaum Müll produzieren.

Stoffreste werden bei uns verarbeitet oder verschenkt. Größere Reststücke unserer hochwertigen Stoffe bieten wir auch zum Verkauf an. Kleine Fetzen benutzen wir als Füllmaterial. Auch in unseren Nähkursen werden unsere Stoffreste oder Stoffe, die wir gerade nicht brauchen verwendet.

Reklamierte Stücke oder fehlerhafte Artikel werden von uns repariert und günstiger verkauft, auch schon benutzte Kleidung bessern wir aus und verkaufen sie als Second Hand. B-Ware, die unseren Qualitätsansprüchen nicht gerecht wird, aber ansonsten hochwertig und schön ist, spenden wir an bedürftige Familien.

Unsere Leiblingssachen werden nicht saisonal aussortiert, nur Farb-Kollektionen, von denen wir nur noch wenige Teile haben, kommen in den Sale. Überproduktion gibt es bei uns nicht! Wir unterwerfen uns auch keinen modischen Trends, die vielleicht im nächsten Jahr schon nicht mehr aktuell sind, petit cochon Kinderkleidung ist absolut zeitlos und wird immer schön bleiben.

Versandkartons benutzen wir nach Möglichkeit mehrmals und natürlich nehmen wir aussschließlich Papier-Verpackungen, die gut recycelt werden können.

Wir wünschen uns von Herzen für unsere und alle Kinder eine Welt, die nicht im Müll versinkt.